Heimat, Internes

The rain – wenn ein Frühlingsfest ins Wasser fällt

Der Wetterbericht sah so gut aus. Fast zu gut. Eigentlich sogar kaum zu glauben. Und so ist das dann manchmal mit den Dingen, die man kaum glauben kann. Sie passieren auch nicht. Denkt jetzt bitte nicht, ich wäre pessimistisch. Wäre ich das gewesen, dann hätte ich gleich umgeplant, und komplette Regenoutfits für unser Team bestellt, sowie das Veranstaltungskonzept einmal komplett umgestrickt. Wir hätten Wettbewerbe im „Schlamm-Catchen“ oder „Hüpfburg-Springen im Neo“ anbieten können. Auch „wer sammelt das meiste Wasser in 15…

weiterlesen
Zusammenhängende Posts
Mein Praktikum und ich in der Marketingabteilung
Februar 12, 2018
Schnell geladen? Gut, wenn es dabei um’s E-Auto geht
Dezember 5, 2017
Ganz smart, meine Kollegin fährt jetzt „e“
November 10, 2017
Reisen

Zürich – ein echtes Highlight!

Keine Ahnung, was genau meine Vorstellungen waren… wahrscheinlich hatte ich gar keine wirklichen Erwartungen und wurde daher so positiv überrascht! Zürich ist zwar mit ca. 360.000 Einwohnern die weitaus größte Stadt der Schweiz (was sich für einen Hamburger natürlich auch irgendwie relativiert), versprüht aber dennoch einen ganz eigenen, gemütlichen Charme – typisch schweizerisch halt! Oft als heimliche Hauptstadt des Landes bezeichnet, bietet Zürich alles, was das Touristen-Herz begehrt: Das Shopping-Paradies der berühmten Bahnhofstraße, interessante Museen, kleine Gassen mit zahlreichen Geschäften,…

weiterlesen
Zusammenhängende Posts
Knapp am Trauma vorbei. Erstes Mal airbnb verursacht Kopfschütteln
Oktober 27, 2017
Schon wieder Mallorca? Cala Ratjada? Ja, bitte.
September 12, 2017
Bella Italia
August 4, 2017
Heimat, Internes

Blinder Passagier auf der Batavia

Zur See fährt man mit dem Theaterschiff Batavia schon lange nicht mehr, aber einen blinden Passagier der besonderen Art gibt es dort dennoch. Auf dem Dach des Schiffes tummelt er sich. Schon seit gut 25 Jahren. Die Zeit hat ihn (den blinden Passagier) marode gemacht, und nun geht gar nichts mehr. Klingt komisch? Ist es aber gar nicht. Die Lage ist ernst, denn der blinde Passagier ist eine Photovoltaikanlage, mit der Sonnenenergie gespeichert wird, um auf der Batavia die Notstrombeleuchtung zu speisen. Um…

weiterlesen
Zusammenhängende Posts
Wart ihr schon in der Elphi?
Dezember 28, 2016
Internes

Mein Praktikum und ich in der Marketingabteilung

Hallo, ich bin Ronja-Amira und habe bei den Stadtwerken Wedel mein zweiwöchiges Praktikum gemacht. Ich bin 14 Jahre alt und gehe in die 9. Klasse. Auf die Idee, hier mein Praktikum zu machen, bin ich durch meinen Bekannten, den Bereichsleiter des Bereiches Vertrieb und Marketing, bei den Stadtwerken Wedel, gekommen. In meinem zweiwöchigen Praktikum habe ich die Mitarbeiter der Stadtwerke Wedel als sehr nett empfunden. Sie haben mich gut auf genommen und gehen alle aufgeschlossen miteinander um. Und so ging es los…

weiterlesen
Zusammenhängende Posts
The rain – wenn ein Frühlingsfest ins Wasser fällt
April 16, 2018
Schnell geladen? Gut, wenn es dabei um’s E-Auto geht
Dezember 5, 2017
Ganz smart, meine Kollegin fährt jetzt „e“
November 10, 2017
Lifestyle

Floaten? Massage? Oder lieber beides?

Weihnachtsgeschenke sind doch was Schönes. Zumal wenn es einen Gutschein gibt, der nur für einen selbst ist, und der einem hilft sich zu entspannen und es sich gut gehen zu lassen. Das konnte ich dank meines Gutscheins für Float Hamburg nun einmal ausprobieren. Meine Kollegin Susanna berichtete ja schon vor gut einem Jahr vom Floaten. Daher war mir die Sache nicht ganz unbekannt. Ich bin ja nicht soo der Badetyp und „Entspannen und nix zu tun“ fällt mir meistens nicht…

weiterlesen
Zusammenhängende Posts
Bella Italia
August 4, 2017
Einfach mal weg – ab ins Auto und ins benachbarte Ausland
Juni 13, 2017
Ich hab jetzt Barbara – und was hast Du?
März 10, 2017