Heimat, Internes

The rain – wenn ein Frühlingsfest ins Wasser fällt

Der Wetterbericht sah so gut aus. Fast zu gut. Eigentlich sogar kaum zu glauben. Und so ist das dann manchmal mit den Dingen, die man kaum glauben kann. Sie passieren auch nicht. Denkt jetzt bitte nicht, ich wäre pessimistisch. Wäre ich das gewesen, dann hätte ich gleich umgeplant, und komplette Regenoutfits für unser Team bestellt, sowie das Veranstaltungskonzept einmal komplett umgestrickt. Wir hätten Wettbewerbe im „Schlamm-Catchen“ oder „Hüpfburg-Springen im Neo“ anbieten können. Auch „wer sammelt das meiste Wasser in 15…

weiterlesen