Kulinarisch

Veggie-Quiche: „I love It“ – alle guten Vorsätze bitte über Bord

So ein Geburtstag zu Beginn des Jahres kann ganz schön stressig sein. Da sage ich nur 2 Worte: „gute Vorsätze!“ Fast niemand isst mehr Süßes oder Fettiges. Dabei feier ich doch so gerne Geburtstag. Und nur mit Gemüse oder Mineralwasser feiern, ist doch auch nichts.

Das ist der Grund, wieso ich volles Risiko eingegangen bin und eine herzhafte Veggie-Quiche für meine Stadtwerke-Kollegen gebacken habe.

Warenkorb Quiche

Was braucht man für eine vegetarische Quiche?

Zwei bis drei Gemüsesorten je nach dem, was man gerne mag. Ich hatte noch Brokkoli & Paprika im Kühlschrank. Dann kommt zusätzlich zum Gemüse der Wahl, Mehl, Butter, Eier, Sahne, Käse und Schmand oder Crème fraîche. Wer will, kann noch etwas Knoblauch und Muskat nehmen. Weiterhin benötigt man noch eine Waage, eine Rühr-Schüssel und eine schöne Auflauf-Form oder einen Tortenring zum Backen.

 

Quiche-Teig

Erster Schritt: den Teig zubereiten (200g Mehl, 100g Butter, 1 Ei, 2 EL Sahne)

Die Butter bitte mindestens 30 Min. vorher aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen bzw. aufwärmen. Danach aus Mehl, Butter, dem Ei, der Sahne einen geschmeidigen Teig kneten und etwas Salz hinzufügen. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Die eingehüllte Teig-Kugel jetzt für etwa ca. 30 Min in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen.

 

Ei-Masse bzw. Belag

Zweiter & dritter Schritt:  den Belag zubereiten (2 Esslöffel (EL) Butter, 4 Eier, 6 (EL) Crème fraîche, 100g Käse (gerieben), Eine Prise Salz, Pfeffer & Muskat

Die Eier mit der Crème fraîche verquirlen, klein geschnittene Paprika & Brokkoli sowie den geriebenen Käse untermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Wer mag, kann auch gerne eine klein gehackte Knoblauchzehe hinzufügen.

Den Teig ausrollen & den Belag einfüllen

Eine runde Auflaufform oder einen Tortenring mit Backpapier auslegen oder mit etwas Butter einfetten. Danach die Teig-Kugel aus dem Kühlschrank nehmen. Den Teig schnell ausrollen, am besten mit einem Nudelholz und dann schnell in der Form verteilen. Schnelligkeit ist gefragt, da sonst der Teig zu warm wird und anfängt zu kleben. Nachdem man die Form mit dem Teig auskleidet hat, ist es Zeit, die Gemüsemischung bzw. den Belag einzufüllen. Den Backofen auf 200° vorheizen und die Quiche etwa 40 Minuten backen.

Arbeitsschritte zusammengefasst

Das war’s – Voilà et bon Appetit! & allen Verliebten „Bonne Saint Valentin“…

Quiche