Lifestyle

Elbschnagger trifft Elbsterne – da geht was

Schon seit längerem wollte ich in Blankenese bei den Elbsternen vorbeischauen, da ich einen der Sterne vor kurzem persönlich kennenlernen durfte. Und der Name. Elbsterne. Toll. Passt doch super zu den Elbschnaggern. Übrigens auch inhaltlich. Denn bei den Elbsternen vereinen sich verschiedene Themenwelten. Neben einer tollen Papeterie gibt es unter anderem Fashion, Schmuck, Taschen, Kuscheltiere, Wohnaccessoires sowie Küchenutensilien.

Happy Birthday Elbsterne

Wie der Zufall es wollte, kam ich durch eine schöne Begebenheit endlich in den Shop. Denn: Ich wurde zum Geburtstag eingeladen. Zum fünfjährigen. Neben dem Wunsch nun endlich einmal den Laden zu besuchen (Shoppen geht immer), zogen mich die in Aussicht gestellte Live Musik, eine Ginverkostung und Geburtstagsprozente, trotz des extremen Hamburger Schmuddelwetters, nach Blankenese.

Offene Arme und herzliches Lachen

Hach, war das schön. Ich wurde warm und freundlich empfangen und, ich ahnte es schon, Interieur und Sortiment waren ganz nach meinem Geschmack. Alles in weiß und graue Wände. Wie bei mir Zuhause. Heimat sozusagen. Fotos sagen mehr als 1000 Worte, seht selbst. Und ja, ich habe natürlich auch etwas gekauft. Was, verrate ich hier aber nicht.

Ein kleines Interview

Elbschnagger und Elbstern

Natürlich war ich neugierig, und habe Susanne Jung, dem mir bekannten Elbstern (einer von fünf), einige Fragen gestellt, die vielleicht auch Euch Leserinnen und Leser interessieren:

Susanne, Du hast mir ja schon bei unserer ersten Begegnung begeistert von den Elbsternen berichtet, was ich sehr gut verstehen kann, denn Euer „Laden“ ist wirklich schön. Was gefällt denn Euren Stammkunden am besten bei Euch?

„Die Kunden schätzen das Stöbern in entspannter Atmosphäre, neue, besondere Produkte und die Vielfältigkeit, insbesondere auch die Beratung. Wir hören immer wieder, dass es den Leute gut gefallen hat.“

Auf der Geburtstagsfeier habe ich gesehen, dass es auch Kaffee und Kuchen gibt. Ist das immer so? Was gibt es generell bei Euch, gastronomisch betrachtet?

„Es gibt bei uns Kaffee, Tee, Softdrinks und etwas Gebäck. An den verkaufsoffenen Sonntagen laden wir die Kunden zu selbstgebackenem Kuchen und Kaffee ein.“

Das ist ja toll. Kann man eigentlich auch ein Praktikum bei Euch machen? Ist ja sicher auch spannend, Einkauf, Verkauf, Lagerhaltung, Marketing, Werbung und überhaupt die Wirtschaftlichkeit im Einzelhandel zu planen und zu managen?

„Wir hatten bereits einige Schüler, die bei uns ein Praktikum absolviert haben. Ein Praktikum von zwei bis drei Wochen kann man bei uns gerne machen.“

Das klingt gut, schade dass ich dafür keine Zeit habe. 😉 Was würdest Du machen, wenn Du einen Wunsch frei hättest, und Zeit und Geld keine Rolle spielen würden? Auf die Elbsterne bezogen.“

„Ich würde mit meinen Kolleginnen eine weitere Filiale eröffnen, damit uns auch Kunden aus anderen Stadtteilen erreichen können. Eventuell würden wir auch einen Online-Shop einrichten.“

Da einige meiner Kollegen genau zu Euren Öffnungszeiten arbeiten müssen, hätte so ein Online-Shop natürlich was. Aber, ganz ehrlich… das Persönliche ist bei Euch so angenehm und auch gut für die Seele irgendwie. Inspiration ist live viel besser. Sich treiben zu lassen ist ja auch schön. Und einige Dinge sollte man einfach mal in die Hand nehmen.

Noch einmal Danke für die Einladung. Der Saxophonist war eine großartige Untermalung (sogar etwas mehr, ich kam direkt in Tanzlaune), und dass man auch bekannte Gesichter getroffen hat und nette Gespräche führen konnte.

Bis ganz bald bei Euch im Laden.

www.elbsterne.com

Elbsterne bei Instagram

KONTAKT * elbsterne * Hasenhöhe 5   22587 Hamburg | Blankenese

Gute Stimmung bei Anja, Susanne, Katrin, Svea, Nicola, Steffi, Eiken und Kerstin